Moortage …

In Krempermoor fanden am 20/21.6. die Moortage statt. Da Torben in der darauffolgenden Woche mit seiner Klasse dorthin fahren wollte, nutzen wir die Gelegenheit, uns einmal die Herstellung von Torf-“Brickets” anzuschauen.

Die Gemeinde hatte an der Rehwiese ein kleines Zelt aufgebaut, in dem die Gäste Essen und Trinken verzehren konnten. Auf der Wiese wurde gezeigt, wie man mit aus einem Loch im Moor den Torf rausfischte und dann verarbeitete.

Dank der Einführung durch den Bürgermeister wurde anschaulich erklärt, wie mühsam, arbeitsaufwendig und langwierig die Verarbeitung des Materiales ist. Es war sogar Zeitzeugen vor Ort, die sich noch erinnern konnten, wie man das alles früher machte.

Insgesamt ein sehr informativer Besuch und der Besuch von Torben bei den Moortagen in der Woche darauf war ein sehr schönes Ereignis.

Als Nebeneffekt muss man sagen, dass man dort auch gut spazieren gehen kann und das die Moorgegend dort sehr schön ist – was wir vorher noch nicht wussten.

PS.: Heute (11.07.2009) gab es einen Bericht in der Norddeutschen Rundschau …

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.