Augenarzt – Termin in fünf Monaten ….

Willkommen in der Realität: einen Termin für ein Kind beim Augenarzt zu bekommen: 5 Monate Wartezeit. Was wohl passiert wäre, wenn ich Privatpatient wäre …… theoretisch natürlich nichts, aber in der Praxis …

Das erinnnert mich an einen Fall, wo ich meine Mutter beim Augenarzt anmelden sollte: “Einen Termin hätten wir in 2 Monaten für Ihre Mutter ….” – “Meine Mutter meinte, dass ich Ihnen sagen sollte, dass die Privatpatentin ist” – “Ich schaue mal nach … passt es Ihnen übermorgen gegen 14.00 Uhr” ….

Das ist Realität …. was es eigentlich nicht geben dürfte …

Fazit: bei solch langen Wartezeiten kann man nur von einer Unterversorgung reden.

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.