Lego – und die nicht mehr erhältlichen Sets …

Lego – ein Geldgrab ohne Ende. Wer sich auf Lego bei seinen Kindern einlässt, der kann gleich einen Sparvertrag abschliessen – aber das ist ähnlich bei PlayMobil, Fischertechnik, Barbie oder ähnlichem Kram.

Im Zuge dieses Weihnachtsfestes ist mir aufgefallen, dass es natürlich etliche Sets im Lego-Shop nicht mehr gibt – ausverkauft. Das passiert eigentlich sehr häufig bei Lego und das meistens schon im November oder Dezember. Offensichtlich deckt sich der Weihnachtsmann bei Lego früher ein als ich .

Aber es gibt anscheinend klevere Leute, die sich auf die teuren Sets spezialisiert haben. Die kaufen dann einige (?) dieser Sets auf und verkaufen sie dann (oder versuchen es halt) über Amazon mit einem sehr saftigen Aufschlag.

Dieses Jahr kann man z.B. “Battle of Endor” nicht in Deutschland kaufen (warum eigentlich nicht – lieber Lego Shop ?). Na ja, sollte so um und bei EUR 99 kosten – bei Amazon nun für zwischen EUR 179 bis EUR 199.

Der “Cafe Corner” (bei Lego EUR 149) liegt bei Amazon nun bei EUR 360.

Dabei muss man aber auch anfügen, dass ich dies niemals bei Artikeln bemerkt habe, die direkt von Amazon verkauft werden.

This entry was posted in Uncategorized and tagged . Bookmark the permalink.